Der Kampffisch und seine Besonderheiten…….

In Thailand sind sie ein echtes Statussymbol, es gibt sie auf riesigen Farmen und auch Kämpfe werden mit ihnen durchgeführt … Na, weißt du wen ich meine ? Genau es geht um den Betta splendens, besser bekannt als Kampffisch. Ich möchte dir in den nächsten Wochen und Monaten mehr über diese wunderschöne Art erzählen. Wenn ich hier vom Kampffisch rede, meine ich natürlich immer den Betta splendens  🙂

Woher kommt der Betta splendens?

Der Betta splendens ist eine Hochzuchtform des Betta und kommt aus Thailand, aber die geschichtlichen Aufzeichnungen ziehen uns nach Japan, dort wird er bereits seit 1892 gehalten, man geht sogar davon aus, dass die Einheimischen dort schon länger Betta hielten.  In Thailand ist er ein Statussymbol und wird  zum Teil in riesigen Farmen gezüchtet. Natürlich denkst du jetzt bestimmt, »oh, den Tieren geht es dann bestimmt schlecht, weil sie in riesigen Farmen gehalten und gezüchtet werden«. Ja und Nein, das ist etwas kompliziert. Die Fische werden dort in Gläsern und anderen Gefäßen gehalten und klar dieses ist nicht mit den deutschen Standards vergleichbar, aber grade bei erfahrenen Haltern sind die Betta aus Thailand und Indonesien sehr beliebt, da man dort sehr schöne Farben bekommt. Ich möchte aber grade den Anfängern raten, hier in Deutschland Tiere zukaufen, denn diese sind grade für Anfänger leichter zu halten. Du musst bei den Importen z.B. jeden Tag das Wasser wechseln und musst sie auch erst an ein Aquarium gewöhnen. So müssen die Importe in sogenannten Clean Becken gehalten werden. Dort ist erstmal keine Einrichtung usw. drin.  Ich möchte auf diese besondere Vorgehensweise bei Importen aber nochmal genauer in einem anderen Beitrag eingehen. Den Betta splendens gibt es aber auch als Wildform und wusstest du das die Betta im Zoofachhandel auch manchmal Importe sein können.

Was sind Kampffischkämpfe?

Diese Tradition kommt aus Thailand und wird dort bis heute betrieben. Diese Wettkämpfe sind sehr umstritten, gehören aber in Thailand zur Tradition wie hier Weihnachten. Trotzdem finde auch ich diese Fischkämpfe nicht gut.

 

Das Aquarium muss doch bestimmt sehr groß sein, oder?

Dieses könnte man denken, aber nein, so ist es nicht. Ein Betta braucht mindestens 12 und maximal 30 Liter. Das Aquarium muss deswegen so klein sein,  weil Kampffische ihr Becken und somit Revier abschwimmen und sehr Revierbildend sind.  Jetzt stell dir mal vor, der Betta müsste ein 250-Liter-Becken abschwimmen. Das wäre für den Fisch sehr viel Stress und würde ihm nicht gut tun.

Kann man den Kampffisch mit Artgenossen zusammenhalten?

Nein, Kampffische sollten immer einzeln gehalten werden, da sie ihre Artgenossen bekämpfen würden. Grade die Männchen sind bekannt für ihre Kämpfe, die auch tödlich ausgehen können. Du solltest einen Kampffisch auch nicht mit anderen Fischen zusammenhalten. Warum? Fische haben alle unterschiedliche Ansprüche, manche brauchen z.B. einen Filter. Die meisten Filter sind  für Betta aber gar nicht gut. Die anderen Fische und der Betta werden sich auch nicht verstehen und so wird der Betta den kürzeren ziehen.  Auch sind Kampffische Fleischfresser, weswegen sie tierische Nahrung brauchen, viele andere Fischarten brauchen aber pflanzliche Nahrung. Das sind nur drei Gründe, warum man seinem Kampffisch lieber eine Singlewohnung gönnen sollte. Doch gibt es die Möglichkeit, Garnelen mit ins das Aquarium zu setzen, hier ist aber Vorsicht geboten, denn dies kann ordentlich schief gehen und im schlechtesten Fall sieht der Kampffisch die neuen Mitbewohner als abwechslungsreichen Snack.

 

Wie du siehst, das Thema Kampffisch ist ein tolles Thema – es macht mir viel Spaß, drüber zu schreiben und ich hoffe, dir macht es Spaß, drüber zu lesen. Sollte dir dieser Beitrag gefallen haben,  würde ich mich freuen, wenn du ihn mit deinen Freunden auf Facebook teilst. Du findest Little Paw auch auf Facebook, folge mir da und bleibe immer auf dem Laufenden.

 

 

2 thoughts on “Der Kampffisch und seine Besonderheiten…….

  1. Sehr guter Artikel, vor allem, weil da wirklich die Einzelhaltung erwähnt wird.
    Ist bei vielen Seiten leider nicht der Fall und auch in Zoohandlungen wird man falsch beraten.
    Würde mich freuen, noch weiteres über den Betta Splendens zu lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.